Europakundgebung in Biberach am 28. April 2024

Um 13:30 Uhr von drei Treffpunkten aus Sternen-Spaziergang zum Marktplatz, Kundgebung um 14 Uhr.

Unter dem Motto „Gemeinsam für Demokratie und ein starkes Europa“ lädt die proeuropäische Bürgerbewegung Pulse of Europe (PoE), u.a. unterstützt durch den Städte Partner Biberach e.V., am 28. April 2024 um 14 Uhr zu einer Kundgebung auf den Marktplatz in Biberach ein. Im Vorfeld zur Europawahl am 9. Juni 2024 möchte PoE mit dieser Europakundgebung die Bürgerinnen und Bürger aufrufen, zur Wahl zu gehen und ihre Stimme für Demokratie, Freiheit und Frieden zu nutzen. Denn wer nicht wählt, sondern resigniert, wählt passiv die Krise und die Angst und überlässt populistischen und antieuropäischen Strömungen das Spielfeld, die dafür sorgen, dass wir bald gar keine Wahl mehr haben.

Klima, Pandemie, Kriege, Migration, Fachkräftemangel, Inflation – angesichts dieser riesigen Herausforderungen brauchen wir mehr denn je die Stärke und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Europäischen Union. Wenn wir jetzt den nationalistischen Kräften das Feld überlassen, nehmen wir uns die beste Chance, die wir haben: ein gemeinsames, starkes Europa, das für unsere Grundwerte und für Demokratie einsteht und unsere Zukunft sichert. Demokratie fordert jeden Einzelnen, sie ist kein Selbstläufer und muss jeden Tag aufs Neue verteidigt und gelebt werden.

Als Rednerinnen und Redner auf der Veranstaltung sind Vertreterinnen und Vertreter aus Stadt, Wirtschaft und Zivilgesellschaft angefragt. Für die musikalische Gestaltung sorgen das Duo Signaltöne mit den beiden Brüdern Martin und Andreas Gratz sowie Schülerinnen und Schüler lokaler Schulen. Zudem tritt die Poetry Slammerin Leia Weiss auf.

Bereits um 13:30 Uhr startet ein Sternen-Spaziergang, bei dem drei Gruppen sternenförmig auf den Marktplatz zugehen werden und unterwegs gerne noch weitere Teilnehmer zustoßen dürfen. Dies wird in Kooperation mit dem Verein Städte Partner Biberach organisiert. Die Spazierrouten sind so gewählt, dass sie ausgehend von den fünf nach Biberachs Partnerstädten benannten Straßen Astiallee, Guernseyallee, Telawiallee, Schweidnitzallee und Valenceallee starten. Um 13:15 treffen sich die Gruppen an den Sammelpunkten Berliner Platz, Ecke Birkenharder Straße/Hochvogelstraße und Telawiallee (Parkplatz Edeka). Mit dieser Aktion soll die Bedeutung der Städtepartnerschaften hervorgehoben werden, die Brücken zu den europäischen Nachbarn stärken und ein Europa der Bürger ermöglichen.

Fotos: Annette Rueß, Hans-Bernd Sick